Kleber und Klebstoff Beratung

Lagerfähigkeit (Fachbegriff)

Bezeichnet die Zeitspanne, innerhalb der ein Klebstoff unter normalen, üblichen Lagerbedingungen ohne Veränderung seiner Eigenschaften bzw. ohne Verminderung der Verklebungsqualität verarbeitet werden kann. Die Hersteller geben hier meist eine Begrenzung auf 6 oder 12 Monate an, obwohl die meisten Klebstoffe bei ordnungsgemäßer Lagerung in verschlossenen Gebinden auch nach diesen Zeiten noch verarbeitet werden können. Ernsthafte Gründe für eine Beschränkung der Lagerfähigkeit liegen oft bei Reaktionsklebstoffen vor insbesondere bei einkomponentigen, weil hier die Möglichkeit von chemischen Reaktionen gegeben ist. In den meisten anderen Fällen besteht die Gefahr einer Veränderung durch Eintrocknen (wenn Gebinde nicht dicht verschlossen sind) oder durch Absetzen von Füllstoffen (wenn diese nicht mehr aufgerührt werden können). Ein Überschreiten angegebener Lagerzeiten bedeutet deshalb nicht automatisch die Unbrauchbarkeit des Klebstoffes, muss aber Anlass zu einer Überprüfung der Eignung sein.

Zurück zur Fachbegriffs-Übersicht


Online-Shop für Kleb- und Dichtstoffe

Industriell bewährte High-Tech-Klebstoffe für Heim- und Handwerker und Tipps rund ums Kleben.
Zur Webseite: www.ottozeus.de


Der Klebstoff Spezialist für gewerbliche Verarbeiter

Die Ruderer Klebetechnik GmbH bietet europaweit individuelle und professionelle Lösungen für Klebeverfahren in Industrie und Handwerk.
Zur Webseite: www.ruderer.de