Kleber und Klebstoff Beratung

Eine kurze Einführung in das Thema Kleben

Zurück: 5. Reaktionsklebstoffe
Weiter: 7. Haftklebstoffe

6. Cyanacrylat-Klebstoffe / Sekundenkleber

Einsatzgebiete

  • Für schnelle Verklebungen von kleinen Klebeflächen (Metallen, Glas, Keramik, Gummi, Kunststoffen u. a.).

Wichtig

  • VORSICHT! Klebt in Sekunden auch Haut und Augenlider!

Sie gehören zur Gruppe der lösemittelfreien Reaktions-klebstoffe, werden hier aber gesondert behandelt, da sie sich in grundlegenden Eigenschaften von den vorher behandelten Reaktionsklebstoffen unterscheiden.
Cyanacrylat-Klebstoffe werden 1-komponentig verarbeitet und härten (>polymerisieren) schlagartig. Wegen dieser schnellen Reaktion sind sie auch unter dem Namen Sekundenkleber oder Sofortklebstoffe bekannt. Die >Polymerisation wird in Gang gesetzt durch den Kontakt mit schwach basischen Oberflächen. Die Geschwindigkeit ist deshalb abhängig von der Art der Oberflächen und der anhaftenden Feuchtigkeit und damit auch von der Luftfeuchtigkeit. Zur Verbesserung der Prozesssicherheit einer Serienfertigung werden deshalb auch Luftbefeuchtungsanlagen eingesetzt.
Die Einsatzmöglichkeit ist beschränkt auf kleinflächige Verklebungen von Fügeteilen mit sehr engem Fügespalt. Dabei werden aber mit minimalem Klebstoffverbrauch auf sehr vielen, unterschiedlichen Werkstoffen sehr hohe Zug- und Zugscher-Festigkeiten mit sehr guter Alterungsbeständigkeit erzielt.
Die einzelnen Typen unterscheiden sich durch ihre Haftungseigenschaften, die Viskosität und die Härtungsgeschwindigkeiten auf unterschiedlichen Werkstoffen. Sie sind vielseitig einsetzbar und man kann auch sonst schwer verklebbare Werkstoffe, wie z. B. EPDM oder PE, PP damit kleben (letztere nur mit zusätzlichem Primer).
Der dünnflüssige Klebstoff wird tropfenförmig einseitig aufgetragen und die Teile sofort fest zusammengedrückt. In den meisten Fällen wird bereits nach 520 Sekunden eine ausreichende >Handlingfestigkeit erreicht, in manchen Fällen sind dafür bis zu 60 Sekunden erforderlich.
Wegen der Dosierart und der raschen Reaktion werden diese Produkte entweder in kleinen Polyethylen-Fläschchen mit Düse angeboten (z. B. 20 g- oder 50 g-Einheiten). Größere Einheiten (z. B. 500 g) werden nur bei Großbedarf in Verbindung mit speziellen Dosiergeräten eingesetzt.
Zu empfehlende Vorsichtsmaßnahmen: Auf Grund der extrem schnellen Reaktion ist jeglicher persönliche Kontakt mit diesen Klebstoffen zu vermeiden, da sie auch Haut oder Augenlider sofort zusammenkleben können. Diese Klebstoffe gehören deshalb auf keinen Fall in Kinderhände!
Kühle Lagerung (bei ca. +5 C im Kühlschrank) wird empfohlen, um die Dauer der Lagerfähigkeit zu erhöhen.

Inhalt

  1. Überblick
  2. Lösemittelhaltige Klebstoffe
  3. Dispersionsklebstoffe (Leime)
  4. Schmelzklebstoffe (Hotmelts)
  5. Reaktionsklebstoffe
  6. Cyanacrylatklebstoffe / Sekundenkleber
  7. Haftklebstoffe
  8. Zusatzprodukte: Haftvermittler / Primer


Online-Shop für Kleb- und Dichtstoffe

Industriell bewährte High-Tech-Klebstoffe für Heim- und Handwerker und Tipps rund ums Kleben.
Zur Webseite: www.ottozeus.de


Der Klebstoff Spezialist für gewerbliche Verarbeiter

Die Ruderer Klebetechnik GmbH bietet europaweit individuelle und professionelle Lösungen für Klebeverfahren in Industrie und Handwerk.
Zur Webseite: www.ruderer.de