Kleber und Klebstoff Beratung

Leitfaden Konstruktiv Kleben

Hinweise zu den Besonderheiten einer klebegerechten Gestaltung von Verbindungsteilen

Zurück: Konstruktiv Kleben 2. Teil
Weiter: Konstruktiv Kleben 4. Teil

Konstruktiv Kleben 3. Teil

Besonders kritisch zu betrachten sind Belastungen mit hohen Temperaturen. Auch wenn der Klebstoff wie beispielsweise Epoxydharz aushärtet und duroplastischen Charakter aufweist, also auch bei relativ hohen Temperaturen nicht mehr plastisch wird, ist die Wärmefestigkeit einer solchen Verklebung begrenzt, weil die Adhäsionskräfte (die Bindungskräfte an der Grenzfläche Werkstoff/Klebstoff) mit zunehmenden Temperaturen geringer werden. Der Anwender findet in technischen Datenblättern häufig Kurven, welche die Abhängigkeit der Zugscherfestigkeit von der Temperatur zeigen. Solche Werte dienen dem Vergleich verschiedener Produkte unter vergleichbaren Bedingungen, sie können jedoch nicht auf praktische Anwendungsfälle übertragen werden, weil deren Bedingungen fast nie damit vergleichbar sind. Für solche Prüfungen werden spezielle Aluminiumlegierungen mit chemischer Vorbehandlung verwendet. Wenn man die obigen Ausführungen zur Adhäsion berücksichtigt, ist klar, dass mit anderen Werkstoffen und Oberflächen auch andere Festigkeitswerte zu erwarten sind. Die Frage: welcher Temperatur kann denn ein verklebtes Teil ausgesetzt werden ohne dass es Schaden leidet, kann nur nach praxisgerechter Überprüfung mit Originalteilen richtig beantwortet werden. Bei Teilen, die später im Einsatz größeren Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, kann auch die Größe der Klebefläche bedeutsam sein, insbesondere wenn Materialien mit stark unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten miteinander verbunden werden müssen. Mit steigenden Temperaturen ist auch mit steigenden Spannungen zu rechnen, während gleichzeitig die Bindungskräfte geringer werden. Zur Verringerung von Spannungskräften kann es sinnvoll sein eine elastische Klebfuge zu wählen, die aber nur dann einen Spannungsabbau bewirken kann, ohne zu reißen, wenn eine ausreichende, mehrere Millimeter dicke Klebefuge eingehalten wird.

Inhalt

  1. Konstruktiv Kleben 1. Teil
  2. Konstruktiv Kleben 2. Teil
  3. Konstruktiv Kleben 3. Teil
  4. Konstruktiv Kleben 4. Teil


Online-Shop für Kleb- und Dichtstoffe

Industriell bewährte High-Tech-Klebstoffe für Heim- und Handwerker und Tipps rund ums Kleben.
Zur Webseite: www.ottozeus.de


Der Klebstoff Spezialist für gewerbliche Verarbeiter

Die Ruderer Klebetechnik GmbH bietet europaweit individuelle und professionelle Lösungen für Klebeverfahren in Industrie und Handwerk.
Zur Webseite: www.ruderer.de